Simone Visser Simone Visser
Dany Sahne
 
Dany Sahne ist das erste und einzige Fohlen der im Turniersport bis M-Dressur erfolgreichen Stute Aventina und stammt aus eigener Zucht. Anlässlich des Oldenburger Brenntermines auf dem Gestüt WM in Reeßum 2009 erhielt er die Oldenburger Verbandsprämie und wurde bereits als ganz junges Fohlen in rheinische, fördernde Dressurreiterhände verkauft.  Wir sind gespannt, was der mittlerweile durch seine neue Besitzerin auf "Daventino" umgetaufte Jüngling mit den tollen Bewegungen in Zukunft von sich hören lässt.

Sein Vater Diamond Hit konnte von Beginn seiner sportlichen als auch züchterischen Laufbahn Maßstäbe setzen. 3jährig legte er einen hervorragenden Leistungstest ab, 4jährig wurde er Landes- und Vizebundeschampion, 5jährig bei der Weltmeisterschaft wurden seine Leistungen bestätigt und mit Noten von 9.0 bis 10.0 honoriert. Mit Emma Hindle schon bis Grand Prix erfolgreich, kann er u. a. die Qualifikation zu den Olympischen Spielen vorweisen.

Diamond Hit ist direkter Halbbruder zum damaligen Bundeschampion und Weltmeister der 6jährigen Dressurpferde Sandro Hit und zum 1c-Prämienhengst Royal Hit. Diamond Hit`s erste Fohlenjahrgänge gehörten seitens der Beurteilung der Oldenburger Körkommission auf breiter Ebene zu den Besten und bestätigen seinerzeit bereits seine dominanten Vererbungsqualitäten. Schon in seinem ersten Jahrgang stellte er mehrere gekörte Söhne auf diversen Körplätzen und konnte mittlerweile die Zahl seiner gekörten Söhne auf ca. 30 erhöhen. Seine ersten Nachkommen sind zudem bereits im Sport bis Grand Prix erfolgreich.

Vater Don Schufro, zum dritten Mal Deutschland`s Nr. 1 der FN-Zuchtwertschätzung, gehört zu den besten Dressurvererbern und war selber im internationalen Grand Prix Sport hoch erfolgreich.

Diamond Hit's Mutter, die Elitestute Loretta, liefert ein Ausnahmepferd nach dem anderen. Ihr Vater Ramino, fünffacher italienischer Meister und Muttervater Welt As, der den Dressur-Olympiasieger Bonfire mit Anky van Grunsven hervorbrachte, untermauern das erstklassige Pedigree des Diamond Hit.

Muttervater Alabaster war bis S-Dressur platziert und absolvierte seine HLP als Gesamt 6. von 55 Hengsten. Er stellte u.a. die gekörten Hengste Abanos, Alassio, Ad Hoc, Alabstro etc. 24 Nachkommen sind bislang in der Schweren Klasse im Dressursektor erfolgreich sowie mehrere in S-Springen. Insgesamt verdienten Alabaster-Kinder bislang ca. 500.000 Euro im Sport. Sein wohl bekanntester und erfolgreichster Nachkomme bislang ist das einstige Spitzenpferd von Isabell Werth: Apache OLD.

Wie auch Alabaster eine hervorragende HLP ablegte, kann der Vater in dritter Generation in Dany Sahne's Pedigree, Ragazzo von Raphael - Pik König sogar als HLP-Sieger (Für Rittigkeit, Charakter, Leistungsbereitschaft gab es die Traumnote 10,0) glänzen. Einst auf dem Rheinischen Gestüt St. Ludwig wie auch sein Halbbruder Donnerschlag von Donnerhall stationiert, ist Ragazzo erst erfolgreicher Vererber im Staatsgestüt Flyinge in Schweden gewesen und nun, wie Donnerschlag auch, in den USA stationiert. Beide Hengste waren im Sport erfolgreich bis Intermediaire I bzw. Grand Prix und können einiges an erfolgreicher Nachzucht aufweisen.

In vierter Generation folgt die mir so bedeutende Inzuchtkomponente auf Absatz und zwar mit dem Alabaster Vater Akzent II von Absatz. Er und sein älterer Vollbruder Akzent I (geb. 1973) haben Zuchtgeschichte geschrieben. Akzent I war 1976 Leistungssieger in Adelheidsdorf und hat lange Jahre als Spitzenvererber im Landgestüt Celle gedeckt. Akzent II rangierte einige Jahre als Dressurvererber in der Spitzengruppe seines Jahrganges (u.a. durch Amazonas - K. Schlüter, u.a. Sieger im Deutschen Dressurderby 1989, und die S-Sieger Akzento, Adrian 72); in der Kategorie Material- und Eignungsprüfungen lag er 1989 an erster Stelle (u.a. durch Aczidos, Vierter im Bundeschampionat 1989). Auf Auktionen waren seine Nachkommen in Verden wie in Vechta wiederholt Spitzenreiter (Vechta 1989 Aczidos 130.000 DM, 1990 Athletin 61.000 DM). Neben etlichen staatsprämierten Töchtern ist Akzent II ferner Vater von einigen gekörten Hengsten, wie z. B. Acanthus, Acapulco, Akut, Alonso und Aleman.